Integrationspreis 2017

Am Samstag, dem 25. März 2017 fand in Osnabrück eine Veranstaltung der Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen statt. Überraschenderweise hat die Stiftung unsere AG mit dem Integrationspreis 2017 ausgezeichnet.

Die Preisverleihung: Frau Polat (MdL) und Dr. Schneider (Vors. Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen) mit dem Koordinator unserer AG.

Wir bedanken uns sehr bei der Stiftung und der Jury!

Aus der Website der Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen:

Die Arbeitsgemeinschaft Unser Herz schlägt auf Lampedusa und Medinetz Hannover e.V. leisten mit ihrem Schulprojekt „Ein Morgen vor Lampedusa“ einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung der Jugendlichen in Bezug auf die Lebenssituation der Geflüchteten. Die Arbeitsgemeinschaft gestaltet an Schulen szenische Lesungen zu der Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa im Herbst 2013, als ein mit 545 überbesetztes Boot kenterte und 366 Geflüchtete ertranken.

„Mit dem Preis will die Stiftung Projekte auszeichnen, die sich durch außergewöhnliches Engagement der Beteiligten und deren Professionalität auszeichnen“, sagte Dr. Hans Ulrich Schneider, Vorsitzender des Vorstands der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, „zudem war die Zusammenarbeit des Preisträgers mit der Stiftung von Beginn an vorbildlich.“

Koordinator unserer AG ist
“Botschafter für Demokratie und Toleranz 2016”

Die Preisträger (Foto: © BfDT/ Marco Urban)
Die Preisträger (Foto: Marco Urban)

Auch im vergangenen Jahr wurden durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) fünf Einzelpersonen oder Initiativen ausgezeichnet, die – laut BfDT – „sich in besonderer Weise um Demokratie und Toleranz in Deutschland verdient gemacht haben, indem sie mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit eine demokratische und tolerante Alltagskultur stärken, in vorbildlicher Weise Zivilcourage zeigen, gegen jegliche Form von Extremismus und Gewalt Position beziehen und damit die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements unterstreichen“.

Video des BfDT (© BfDT/Autor Axel Martin)
Video des BfDT (Autor Axel Martin)
Bei dem Festakt im ehemaligen Kosmos Kino Berlin, wurde am 23. Mai 2016 – dem Tag des Grundgesetzes – der Koordinator unserer Arbeitsgruppe und Autor der szenischen Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“, Antonio Umberto Riccò, zum „Botschafter für Demokratie und Toleranz 2016“ ernannt.

Unsere Arbeitsgruppe freut sich über diese Auszeichnung, weil damit das Thema menschlichere Flüchtlingspolitik und Verantwortung aller Europäer für eine solidarische Welt wieder in die Öffentlichkeit kommt.

„Ich bin mir bewusst – sagt Antonio Umberto Riccò – dass die Jury mit diesem Preis nicht so sehr meine Person auszeichnen wollte, sondern die vielen Ehrenamtlichen, die sich in ganz Deutschland für eine gerechte Flüchtlingspolitik einsetzen. Die AG ‚Unser Herz schlägt auf Lampedusa‘ hat mit der szenischen Lesung einen kleinen Beitrag dazu geleistet. Wir haben mit meinem Text und der Musik von Francesco Impastato Menschen berührt und sie zum Nachdenken veranlasst. Mit vielen Partnern haben wir bei 180 Lesungen 13.300 Zuschauer erreicht, fast 750 ehrenamtliche Lesende und Techniker gewinnen können und 125 Flüchtlingsorganisationen und -Projekte mit mehr als 50.000 Euro unterstützt.“

Diese Arbeit war nur möglich, weil wir engagierte Unterstützung von vielen Partnern erhalten haben, vorwiegend aus Niedersachsen – darunter das Nds. Ministerium für Soziales und das Nds. Kultusministerium, die Landeshauptstadt und die Region Hannover, die Lotto-Sport-Stiftung und die Caritas – um nur einige der vielen Sponsoren zu erwähnen.

Ohne die Erzählungen der Überlebenden und ihrer Retter wäre unser Projekt über die Tragödie vom 3. Oktober 2013 nie entstanden. Insbesondere haben uns die mutigen Menschen der Insel Lampedusa gezeigt, dass man vor humanitären Katastrophen nicht die Augen schließen darf: Sie haben zunächst Menschenleben gerettet und dann auf die Unzulänglichkeiten der offiziellen Hilfe hingewiesen. Als Zeichen der Verbundenheit unserer AG mit den Flüchtlingen und des Respekts vor den Einwohnern Lampedusas wird der Kapitän des ersten Bootes, das am 3.10.2013 Hilfe geleistet hat – Vito Fiorino – mit mir und anderen Gruppenmitgliedern in Berlin sein und die Auszeichnung entgegen nehmen.“

Zu den Fotos…

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen