1.            Unsere Ziele

Wir wollen Menschen über die Lage der Flüchtlinge und der Bewohner von Lampedusa sensibilisieren und informieren.

Wir wollen ein Zeichen konkreter Solidarität gegenüber den Flüchtlingen setzen.

2.            Inhalt des Projekts

Wir planen und realisieren eine szenische Lesung über die Ereignisse, die am 3.10.2013 vor Lampedusa geschahen. Wir tun das, in dem wir die Zeugenaussagen der Flüchtlinge und Helfer in das Skript einarbeiten und uns an die Fakten halten. Wir möchten auch auf die politischen Aspekte der Flüchtlingsproblematik hinweisen.

Wir stellen die von uns erarbeiteten Materialien und Ideen kostenlos für Andere zur Verfügung, so, dass die szenische Lesung auch anderswo aufgeführt werden kann.

3.            Arbeitsgruppe und Koordinierung

Alle wichtigen Entscheidungen bezüglich des Projekts werden von der Arbeitsgruppe getroffen. Die Arbeitsgruppe setzt sich zusammen aus den Einzelpersonen bzw. Vertretern von Organisationen, die diese Charta mit unterschreiben.

Die Koordination des Projekts wird von Antonio Umberto Riccò übernommen.

4.            Mitwirkung an dem Projekt

An dem Projekt können Menschen, Vereine und Organisationen mitwirken, die unsere Ziele teilen, und die bereit sind, sich ehrenamtlich an dem Projekt in irgendeiner Form zu beteiligen. Über ihre Aufnahme entscheidet die Arbeitsgruppe.

5.            Autoren

Francesco Impastato und Antonio Umberto Riccò stellen der Arbeitsgruppe und eventuellen Kooperationspartnern (s. Punkt 6.) Musik und Text der szenischen Lesung kostenlos und zeitlich unbegrenzt zur Verfügung. Sie behalten jedoch die Urheberrechte.

6.            Kooperationspartner

Die szenische Lesung kann von Dritten unter folgenden Bedingungen aufgeführt werden:

  • Der gesamte Erlös der Aufführung wird einer Organisation gespendet, die zugunsten von Flüchtlingen, am besten am Ort der Aufführung, tätig ist.
  • Über die Vorbereitung und Realisierung der Aufführung ist die Arbeitsgruppe in Hannover zu informieren, insbesondere über die eingenommenen Gelder und ihre Weiterleitung an eine  anerkannte Flüchtlingsorganisation.
  • Die Urheberrechte sind zu beachten. Die szenische Lesung muss in Abstimmung mit den Autoren aufgeführt werden.

7.            Kosten und Gegenfinanzierung

Die Leistungen, die zur szenischen Lesung notwendig sind, werden in erster Linie ehrenamtlich erbracht. Für die anfallenden Kosten in Hannover wird eine angemessene Gegenfinanzierung sichergestellt. Dafür soll die Arbeitsgruppe Sponsoren finden.

Wird die szenische Lesung anderswo aufgeführt, sollen die Organisatoren vor Ort entsprechend verfahren.

 

Die Projekt-Charta wurde von der Arbeitsgruppe „Unser Herz schlägt auf Lampedusa“ verabschiedet. 

 

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen