„;

if($data_lettura != „0000-00-00“)
{
$string = $string . $gg . „. “ . $mm_esteso . “ “ . $aa ;

if($ora_inizio != „“)
{
$string = $string . „, “ . $ora_inizio . “ Uhr
„;
}
}

$string = $string . „
“ . $lettura_locale . „„;

if($lettura_indirizzo != „“)
{
$string = $string . „
“ . $lettura_indirizzo . “ – “ . $lettura_plz . “ “ . $lettura_luogo . „

„;
}

if($data_lettura == „0000-00-00“)
{
$string = $string . „

Das Datum des Auftritts ist noch nicht bekannt.

„;
}

$string = $string . „

„;

// Logo dello spettacolo

$logo_spettacolo = „mini_das_boot.png“;
$string = $string . „

„;

// Solo se con Veranstalter

if($organizzazione != „“)
{
$string = $string . „

Veranstalter:

    „;
    }

    if($organizzazione != „“)
    {
    if($organizzazione_logo != „“)
    {
    $string = $string . „
    \n“;
    }
    else
    {
    $string = $string . „

  • $organizzazione, $organizzazione_sede
  • \n“;
    }
    }

    if($organizzatore_2 != „“)
    {
    $string = $string . „\n“;
    if($logo_org_2 != „“)
    {
    $string = $string . „
    \n“;
    }
    else
    {
    $string = $string . „

  • “ . $organizzatore_2 . „
  • \n“;
    }
    }

    if($organizzatore_3 != „“)
    {
    $string = $string . „\n“;
    if($logo_org_3 != „“)
    {
    $string = $string . „
    \n“;
    }
    else
    {
    $string = $string . „

  • “ . $organizzatore_3 . „
  • \n“;
    }
    }

    if($organizzatore_4 != „“)
    {
    $string = $string . „\n“;
    if($logo_org_4 != „“)
    {
    $string = $string . „
    \n“;
    }
    else
    {
    $string = $string . „

  • “ . $organizzatore_4 . „
  • \n“;
    }
    }

    if($organizzatore_5 != „“)
    {
    $string = $string . „\n“;
    if($logo_org_5 != „“)
    {
    $string = $string . „
    \n“;
    }
    else
    {
    $string = $string . „

  • “ . $organizzatore_5 . „“ .$organizzatore_6 . „
  • \n“;
    }
    if($organizzatore_7 != „“)
    {
    $string = $string . „

  • “ .$organizzatore_7 . „
  • \n“;
    }
    if($organizzatore_8 != „“)
    {
    $string = $string . „

  • “ .$organizzatore_8 . „
  • \n“;
    }

    $string = $string . „

„;

// Solo se interna

if($nota == „1“)
{
$string = $string . „

Interne Veranstaltung.

„;
}
// Tecnici

if($techniker_1 != „“)
{
$string = $string . „
Technische Betreuung durch
„;
}

if($techniker_1 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_1);
}
if($techniker_2 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_2);
}
if($techniker_3 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_3);
}
if($techniker_4 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_4);
}
if($techniker_5 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_5);
}
if($techniker_6 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_6);
}
if($techniker_7 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_7);
}
if($techniker_8 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_8);
}
if($techniker_9 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_9);
}
if($techniker_10 != „“)
{
array_push($lista_tecnici, $techniker_10);
}

//sort($lista_tecnici);

$numero = count($lista_tecnici);

$k = 0;
$string = $string . „

    „;
    while($k<$numero) { $string = $string . "
  • “ . $lista_tecnici[$k] . „
  • „;
    $k++;
    }
    $string = $string . „

„;
$string = $string . „
„;

if($regie_note != „“)
{
$string = $string . „

“ . $regie_note . „

„;
}

// Parte normali letture #######################

if($nota2 != „“)
{
$string = $string . „

“ . $nota2 . „

„;
}

if($no_gespraech == „“)
{
if($gast_1 != „“)
{
$string = $string . „

Nach der Lesung findet ein Gespräch mit dem Publikum und mit “ . $gast_1 ;
}
else
{
$string = $string . „

Nach der Lesung findet ein Gespräch mit dem Publikum und geladenen Gästen statt.
„;
}

if($gast_2 != „“ and $gast_3 != „“)
{
$string = $string . „, “ . $gast_2 ;
}

if($gast_2 != „“ and $gast_3 == „“)
{
$string = $string . “ und “ . $gast_2 ;
}

if($gast_3 != „“ and $gast_4 != „“)
{
$string = $string . „, “ . $gast_3 ;
}

if($gast_3 != „“ and $gast_4 == „“)
{
$string = $string . “ und “ . $gast_3 ;
}

if($gast_4 != „“ and $gast_5 != „“)
{
$string = $string . „, “ . $gast_4 ;
}

if($gast_4 != „“ and $gast_5 == „“)
{
$string = $string . “ und “ . $gast_4 ;
}

if($gast_5 != „“ and $gast_6 != „“)
{
$string = $string . „, “ . $gast_5 ;
}

if($gast_5 != „“ and $gast_6 == „“)
{
$string = $string . “ und “ . $gast_5 ;
}

if($gast_6 != „“)
{
$string = $string . “ und “ . $gast_6 ;
}

if($gast_1 != „“)
{
$string = $string . “ statt.“ . „
“ ;
}

if($moderatore != „“)
{
$string = $string . „
Das Gespräch wird von “ . $moderatore . “ moderiert.
“ ;
}
}

echo $string;
$x++;
}

?>

Willi Schlüter als Vito (Foto: Christine Jochem)

Kartenbestellung

„;
$string = $string . „

Entweder per E-Mail: info@theater-in-der-list.de oder telefonisch: 0511 89 711 946 – Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr.“;
echo $string;
}
?>

Förderer

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung - Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung – Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Lotto-Sport-Stiftung
Lotto-Sport-Stiftung
Region Hannover
Region Hannover
Landeshauptstadt Hannover

Zum Inhalt

Ganz normale Menschen werden plötzlich mit der Rettung (und dem Tod!) von Flüchtlingen konfrontiert. Diese unfreiwillig übernommene Rolle verändert ihr Leben und, zumindest teilweise, ihre Ansichten. Nichts wird mehr so sein, wie es vorher war.

Am Beispiel von Vito, der eine kleine Eisdiele auf Lampedusa betreibt, erlebt das Publikum die Auseinandersetzung mit der Katastrophe und ihre noch nach Jahren spürbaren Folgen. Mitleid und Empathie, Zorn und Ohnmacht, aber auch Hoffnung und Menschlichkeit prägen „Das Boot ist voll!“. Er ist nicht die Beschreibung einer Heldentat, sondern der demütige Versuch einen Sinn in diesem Ereignis (und im Leben selbst) zu finden. Langsam wird das Publikum verstehen, dass nur der Zufall Vito und seine Freunde vor diese Aufgabe gestellt hat. Sie waren einfach da, wo auch wir hätten sein können. Sie haben nur das getan, was man tun musste – und wahrscheinlich die meisten Menschen auch tun würden. So wird die Geschichte eine Auseinandersetzung mit unserer sozialen Verantwortung, unseren Werten und Widersprüchen.

Presse

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung nach der Premiere von „Das Boot ist voll“

„Es war Zeit, zu helfen.“ Das ist wohl der Satz, der den Inhalt des Theaterstücks „Das Boot ist voll“ am besten zusammenfasst. Das Theater in der List präsentierte Anfang April die Premiere des Stückes von Antonio Umberto Riccò. Darin wird die Geschichte von Vito Fiorino wiedergegeben, der am 3. Oktober 2013 mit einer Gruppe von Freunden unfreiwillig zum Retter von 47 gekenterten Flüchtlingen vor Lampedusa wurde.

Willi Schlüter, der Fiorino darstellt, berichtet in einem packenden Monolog, was eine solche Rettung bedeutet, sowohl im Moment des Erlebens als auch im Nachhinein. „Wenn der 3. Oktober kommt, vergessen wir alles andere“, erklärt Schlüter am Anfang des Stückes. „Am Tag danach haben wir wieder dieselben Gefühle wie andere auch.“ Der Handlungsort ist durchweg Fiorinos Eisdiele auf Lampedusa, die Schlüter in seinem Monolog putzt und für die Schließzeit vorbereitet. Dazu sind auf einer Leinwand Projektionen der Retter und der Geretteten zu sehen, Musik und Geräusche wie Meeresrauschen, Möwengeschrei, Menschenstimmen und Hilferufe begleiten und unterstreichen die teils angespannte Atmosphäre.

Schlüter erzählt von seinen Gefühlen und Gedanken, aber auch selbstkritische Reflexion, Kritik an der Regierung und Vorwürfe an die Küstenwache finden Raum in dem Stück. Von all dem berichtet der Schauspieler überzeugend auf Italienisch und Deutsch und zieht das Publikum textsicher in seinen Bann. Die Emotionen, die durch den Kopf des Mannes gehen, der mit Tränen in den Augen von der Katastrophe berichtet oder sich mit vor Wut zitternder Stimme über die Bestimmungen der Küstenwache aufregt, vermittelt er unmittelbar. Das Stück endet mit einem Ausblick auf die Zukunft und der Frage nach dem eigenen, inneren Frieden. Erst ist es einen Moment still im vollen Theatersaal – dann setzt der Applaus ein“