Drei Projekte haben wir in den letzten fünf Jahre realisiert:

2013 entstand die szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“. Inzwischen wurde sie über 350 Mal in Deutschland und in Italien präsentiert. Rund 50 Vorstellungen absolvierten die Sprecherinnen und Sprecher des „Spielkreis-Theater der Matthias-Kirche“ Hannover. Alle andere wurden von fast 1.500 Sprecherinnen und Sprechern vorgetragen.

Mehr Infos zu „Ein Morgen vor Lampedusa“

2018 folgte das Theaterstück „Das Boot ist voll!“ mit Willi Schlüter in der Rolle von Vito. Der Monolog ist in Kooperation mit dem Theater in der List Hannover entstanden. Über 70 Mal wurde das Stück inzwischen gespielt.

Mehr Infos zu „Das Boot ist voll!“

Und 2019 startet das neue Projekt, die szenische Lesung „Seestern in Südtirol“, die Geschichte eines unbegleiteten Minderjährigen aus Afghanistan, Alidad Shiri, der 2005 in Südtirol ankam.

Mehr Infos zu „Seestern in Südtirol“

Alle Stücke sind von Antonio Umberto Riccò, der in Hannover lebt.