Worum geht es?

Krieg. Frieden. Freiheit. Menschlichkeit.
Draußen tobt der Krieg.
Unter der Erde, in einer U-Bahn-Station, begegnen sich eine junge Frau und ein Opa. Er sucht verzweifelt nach seiner kleinen Enkelin, sie bangt um ihre Zukunft, die immer mehr bedroht zu sein scheint.
Eine poetische Auseinandersetzung über Gott und die Welt, zwischen Angst und Hoffnung.

Wann und wo?

Die Premiere findet am Samstag, dem 14. Mai 2022, um 20:00 Uhr im Theater in der List, Spichernstr. 13, Hannover statt.
Weitere Termine:

  • Dienstag, 24. Mai 2022, 10:00 Uhr (für Schulklassen)
  • Mittwoch, 25. Mai 2022, 20:00 Uhr
  • Freitag, 27. Mai 2022, 20:00 Uhr

immer im Theater in der List Hannover.

Wie viel kostet der Eintritt?

Der Eintritt ist frei. Wir bitten jedoch um eine Spende, die unmittelbar und zu 100% am Abend der Premiere und bei den folgenden zwei Veranstaltungen (25. Mai und 27. Mai) dem „Ukrainischen Verein in Niedersachsen e. V.“ übergeben wird. Zweck der Spende: Humanitäre Hilfe Ukraine.

Mit diesem Projekt wollen wir, die AG Lampedusa-Hannover und das Theater in der List Hannover, ein Zeichen der Solidarität setzen mit den Geflüchteten aus der Ukraine und aus allen anderen Ländern, wo Krieg und Armut die Menschen zwingen, ihre Heimat zu verlassen. Wie in der Vergangenheit wollen wir helfen, Spenden für Organisationen, die Geflüchtete unterstützen, zu sammeln. Deswegen ist der Eintritt zur Veranstaltung frei, und wir bitten das Publikum um eine Spende, die vollkommen zugunsten eines Geflüchtetenprojekts verwendet wird.

Kann ich Plätze reservieren?

Ja, und zwar online auf dieser Seite oder telefonisch unter der Nummer 0511 897 119 46 (Theater in der List).

Kann man das Theaterstück buchen?

Ja. Wir bieten dieses Projekt allen Schulen, Kirchengemeinden, Vereinen sowie Städten und Gemeinden in Niedersachsen an, die das Theaterstück präsentieren möchten.

30 Vorstellungen werden von unseren Förderern (Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, Niedersächsischer Sparkassen- und Giroverband und der Region Hannover) unterstützt, so dass die Kosten für die Veranstalter sehr gering sind. Schnelle Anmeldung ist von Vorteil.

Ihre Aufgaben als Veranstalter:

  • Termin mit uns vereinbaren.
  • Beteiligungsgebühr (50€) an das Theater in der List überweisen.
  • Geeigneten Raum finden.
  • Werben für die Veranstaltung.
  • Spendenziel bestimmen.

Unsere Aufgabe:

Wir kommen zu Ihnen mit Schauspielern und Technikern und präsentieren das Theaterstück.

Wer spielt das Theaterstück?

Willi Schlüter, künstlerischer Leiter, Regisseur, Schauspieler und Autor im THEATER in der LIST Hannover. Zuletzt mit DAS BOOT IST VOLL! in ganz Deutschland unterwegs. Zahlreiche Theater- Film- und Fernsehproduktionen.

Willi Schlüter, künstlerischer Leiter, Regisseur, Schauspieler und Autor im THEATER in der LIST Hannover. Zuletzt mit DAS BOOT IST VOLL! in ganz Deutschland unterwegs. Zahlreiche Theater- Film- und Fernsehproduktionen. In WALZER INS NIRGENDWO führt er auch Regie.


Marie-Madeleine Krause, Freie Schauspielerin und Musikerin, Ensemblemitglied im Theater in der List Hannover, u.a. zu sehen in DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK und in weiteren musikalischen Lesungs- und Theaterprojekten in Hannover und Hamburg.

Wer hat den Text geschrieben?

Antonio Umberto Riccò, ehem. Lehrer und Schulleiter. Autor der szenischen Lesung EIN MORGEN VOR LAMPEDUSA, die fast 400-mal in Deutschland und Italien präsentiert wurde. Mit dem Theater in der List hat er DAS BOOT IST VOLL! und SEESTERN IN SÜDTIROL aufgeführt. Mit dem „Boot-People-Projekt“ aus Göttingen hat er TARIQS AUFTRAG produziert. Er koordiniert zusammen mit Renate Blanke die AG Lampedusa-Hannover.